Chakren-Harmonisierung - Andrea Petzke | Coaching und Begleitung in Essen
Was eine Vitaminkur für den physischen Körper ist, ist eine Chakren Harmonisierung für den Energiekörper. Die Chakrenlehre lässt einen ganzheitlicheren Blick auf Ihr körperliches, geistiges und emotionales Befinden zu und hilft, gerade in sehr schwierigen Situationen, Sie wieder in Balance zu bringen.
Chakralehre, Chakrenlehre, Chakraheilung, Chakrenheilung, Chakra, Chakren, Chakra Harmonisierung, Chakren Harmonisierung, Chakrenarbeit
990
post-template-default,single,single-post,postid-990,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
Teaser Chakren Harmonisierung | Andrea Petzke | Coaching & Begleitung in Essen | Persönliches Coaching | Systemisches Coaching | Führungskräfte Coaching | Energiearbeit

Chakren-Harmonisierung

Die Chakrenlehre ist eine fernöstliche Sichtweise, die seit vielen Jahren auch in unserem Kulturkreis Anwendung findet. Die Lehre geht davon aus, dass unser physischer Körper von unserem Energiekörper umgeben ist. Ein- und Austrittspforten der Energie sind unsere Chakren. Es gibt sieben Hauptchakren, die zum einen unsere Organe und Drüsen und zum anderen unsere Lebensbereiche, wie zum Beispiel Beziehung, Geld etc. mit Energie versorgen. Erfahrungen, die wir seit unserer Geburt bzw. seit Beginn unserer Zeugung gemacht haben, prägen den Energiezustand und damit unser Leben und Wohlbefinden.

Hier ein Beispiel: Ein Neugeborenes, das nicht gut versorgt wird, muss lange schreien, um z. B. zu trinken zu bekommen. Wiederholt sich dies immer und immer wieder, so setzt sich die Erfahrung: „Ich muss schreien/kämpfen, um versorgt zu werden!“ im Energiekörper fest. Dort legt sich diese Erfahrung wie eine Zyste ab und erschwert den freien Energiefluss im Aurasystem des (in diesem Fall) Wurzelchakras, das für die Lebensbereiche Geld, Zuhause, Beruf, Vertrauen zum Leben, Sicherheit und Überleben steht. Kommen noch weitere Erfahrungen des „Nicht-gut-versorgt-Seins“ hinzu, werden die dem Wurzelchakra zugehörigen Lebensbereiche sehr wahrscheinlich unerfüllt sein.

Da dem Wurzelchakra das gesamte Skelettsystem, das Lymphsystem, die Ausscheidungsorgane, Beine und Füße zugeordnet sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich, insofern das Thema „Ich bin nicht versorgt!“ noch unversöhnt ist, körperliche Beschwerden in den Bereichen einstellen.

Chakrenharmonisierung kann sehr gut zur Therapie oder zum Coaching begleitend eingesetzt werden und trägt auf ganz sanfte und unaufwendige Weise dazu bei, die energetischen Schmerzkörper zu harmonisieren.